SIMEP erhält Europäischen Bürgerpreis

Eingetragen bei: News, Pressemitteilungen | 0

(Pressemitteilung der Jungen Europäischen Bewegung)

Heute erreichte uns die Information, dass die JEB mit ihrem größten Projekt Simulation Europäisches Parlament (SIMEP) mit dem Europäischen Bürgerpreis des Europäischen Parlaments 2013 ausgezeichnet wird. Wir freuen uns darüber riesig. Dies ist vor allem eine Ehrung und Dank an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der letzten Jahre, ohne sie die SIMEP nicht möglich wäre. Der Bürgerpreis wird jedes Jahr an einzelne Personen oder Initiativen verliehen, die sich außergewöhnlich für ein besseres gegenseitiges Verständnis und vertiefte Integration in Europa engagieren. Die SIMEP wurde im April diesen Jahres von Jo Leinen MdEP, nominiert.

Die SIMEP ist ein Projekt der Jungen Europäischen Bewegung Berlin-Brandenburg e.V., bei dem jedes Jahr ca. 400 Schülerinnen und Schüler in die Rolle von EP-Abgeordneten schlüpfen. Sie beraten an je zwei Tagen zu drei verschiedenen europäischen Themen in Fraktionen, Ausschüssen und im Plenum. Am Ende verabschieden sie dazu entsprechende Beschlüsse. Dadurch erfahren sie Europapolitik hautnah und lernen demokratische Prozesse in der Praxis kennen. Die SIMEP gibt es seit 1999 und findet im Deutschen Bundestag und Berliner Abgeordnetenhaus statt. Seit mehreren Jahren unterstützt das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung finanziell die SIMEP, was es uns ermöglichte, stetig die SIMEP zu vergrößern und zu professionalisieren. Vielen Dank an dieser Stelle.

Die Verleihung des Preises wird im September 2013 in Berlin sowie im Oktober in Brüssel stattfinden.

Auch 2013 laden wir wieder am 8./9. und 15./16. Dezember Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Europa nach Berlin ein.