SIMEP¹ vom 08.11.-09.11.2015 ist erfolgreich zu Ende gegangen

Eingetragen bei: News | 0
SIMEP¹ vom 08.11.-09.11.2015 ist erfolgreich zu Ende gegangen

 

Die erste SIMEP des Jahres liegt nun hinter uns. Eröffnet wurde das Planspiel am Sonntag, den 08. November 2015, durch den langjährigen Unterstützer und MdB Manuel Sarrazin (Bündnis 90/DIE GRÜNEN). Der Europapolitische Sprecher der Grünen erzählte von seinen persönlichen Erfahrungen als Politiker und der parlamentarischen Arbeit im Bundestag. Die motivierenden, klaren Worte wurden von den Abgeordneten auf Zeit sehr positiv aufgenommen. Im Anschluss lernten die Schüler*innen – für viele keine große Herausforderung – die Grundlagen des Europäischen Parlaments und die Arbeitsweise sowie die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen EU-Institutionen kennen.

Nachdem alle EU-Länder im Anhörungssaal des Marie-Elisabeth-Lüders-Haus vorgestellt wurden, kamen die Abgeordneten in den verschieden Fraktionen des Europäischen Parlaments zusammen, um die jeweiligen Positionen durch echte Politiker nahegebracht zu bekommen. So bedanken wir uns bei Frau Ulrike Trebesius (MdEP, EKR), Frau Anja Schillhaneck (MdA, Grüne), Sylvia-Yvonne Kaufmann (MdEP, S&D), Dr. Timo Lochocki (Politikwissenschaftler, EFDD), Sven Hilgers (Bundesvorstand JuLis), Joachim Zeller (MdEP, EVP) sowie Carsten Schatz (MdA, KVEL/NGL).

Zu Beginn des zweiten SIMEP-Tages, am 09. November 2015, verfolgten die Schüler*innen die Eröffnungsreden von Herrn Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin und unserem Hauptredner, Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble. Herr Dr. Schäuble eröffnete das Planspiel mit der Botschaft, dass Europa nicht die Ursache der Probleme sei, sondern die Lösung. Die bevorstehenden Aufgaben könnten nur gemeinsam durch die europäischen Staaten gelöst werden.

Zu unserer besonderen Freude kam auch der Präsident des Europäischen Parlaments, Herr Martin Schulz in das Berliner Abgeordnetenhaus, um den Jugendlichen die Bedeutung Europas und die Rolle der jungen Generationen aufzuzeigen. „Wir leben in einer Zeit, in der das Kernstück von Europa – Respekt, Toleranz und Solidarität – verteidigt werden muss“. Die Rede des Präsidenten brachte die Teilnehmer*innen in Stimmung und weckte das Interesse, sich in den folgenden Ausschuss- und Fraktionssitzungen aktiv einzubringen. In der abschließenden Plenarsitzung wurde über die Entschließungen, die sich den drei Kernthemen der diesjährigen SIMEP widmeten (Klima- und Energiepolitik, das Freihandelsabkommen TTIP und die Entwicklungspolitik der EU), abgestimmt. Die finalen Entschließungen findet ihr in Kürze auf unserer Website.

Wir bedanken uns besonders bei den motivierten, interessierten und respektvollen Abgeordneten sowie den vielen ehrenamtlichen Betreuer*innen, die diese SIMEP zu einer spannenden und ereignisreichen Simulation machten.