Pressemitteilung: Junge Europäische Bewegung sucht Teilnehmer/innen für Simulation Europäisches Parlament 2013 (SIMEP 2013)

Eingetragen bei: News, Pressemitteilungen | 0

Kostenlose Anmeldung für Schüler/innen nun auf www.simep.eu möglich

Ab sofort können sich Schüler/innen der 10. bis 12. Klasse kostenlos für die diesjährige Simulation Europäisches Parlament (SIMEP) anmelden. Am 08. und 09.  sowie am 15. und 16. Dezember 2013 schlüpfen wieder je 200 Schüler/innen in die Rolle von Europa-Abgeordneten und lernen in Fraktions-, Ausschusssitzungen und Plenardebatten den politischen Alltag im Europäischen Parlament kennen. Die Anmeldung für die zweitägige Veranstaltung im Deutschen Bundestag und dem Abgeordnetenhaus von Berlin ist nun online auf www.simep.eu möglich.

Unter dem diesjährigen Motto „Europa, wir machen mit!“ werden die Jugendlichen bei der SIMEP über die Zukunft des Euros, Europäischen Datenschutz und die EU-Außenpolitik im Mittelmeerraum diskutieren.

Ebenfalls zur SIMEP eingeladen sind Politiker von Europa-, Bundes- und Landesebene, die mit den Jugendlichen über die Europäische Union von morgen diskutieren. Die Schirmherrschaft übernimmt traditionell der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin.

„Es begeistert uns jedes Jahr wieder zu sehen, wie stark das Interesse für EU-Themen bei Schülern/innen ist. Es zeigt uns auch, dass wir mit der SIMEP den Nerv der Zeit treffen“, sagt Jano Costard, Vorsitzender der Jungen Europäischen Bewegung. „Junge Menschen wollen mitreden, wenn es um die Zukunft Europas geht.“ Die SIMEP findet dieses Jahr bereits zum 15. Mal statt und wird jedes Jahr von mehr als 80 ehrenamtlichen Helfern/innen organsiert. Das Bundespresse- und Informationsamt der Bundesregierung fördert die Simulation aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.