Die Hauptredner*innen der SIMEP1

Eingetragen bei: Aktuelles 2016 | 0

Nachdem ihr schon Einiges über die Fraktionsredner*innen erfahren habt, möchten wir euch heute die Hauptredner*innen der SIMEP1 vorstellen.

Linn Selle

Linn Foto Nico Drimecker.

Mit viel Charisma und Fachkompetenz im Bereich der Europapolitik schafft es die 30-jährige Linn Selle, besonders junge Menschen zu erreichen.  Sie wurde in Havixbeck nahe Münster geboren und studierte nach dem Abitur Politikwissenschaft in Bonn und Paris. Anschließend absolvierte sie den Master-Studiengang European Studies an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder), an der sie nun auch promoviert. Linn Selle engagierte sich besonders im Verband Junge Europäische Föderalisten Deutschland, in dem sie seit 2010 ehrenamtlich im Bundesvorstand und von 2013 bis 2014 als Bundessekretärin tätig war. Viel Aufmerksamkeit erregte Linn im April 2014, als sie eine Online-Petition initiierte. Diese Petition hatte zum Ziel, ARD  und ZDF dazu zu bewegen, das europaweite TV-Duell der Spitzenkandidaten für das Amt des europäischen Kommissionspräsidenten in ihr Hauptprogramm aufzunehmen. Die Initiative erreichte innerhalb kürzester Zeit Zuspruch von über 30.000 Unterstützern. Linn Selle ist seit 2015 zudem die jüngste Trägerin des Preis Frauen Europas. Die Jury ehrte besonders, dass sie bereits in jungen Jahren ausgeprägtes europapolitisches Engagement gezeigt hatte. Als Referentin für internationale Handelspolitik arbeitet Linn momentan für die Verbraucherzentrale. (Foto: Nico Drimecker)

 

Sylvia-Yvonne Kaufmann

Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, MdEP

Die studierte Japanologin Sylvia-Yvonne Kaufmann beschäftigt sich bereits seit sehr vielen Jahren mit internationaler und europäischer Politik und hat eine ereignisreiche politische Karriere hinter sich. Als Ostberlinerin wechselte sie nach der Wiedervereinigung 1990 von der Volkskammer der DDR in den Deutschen Bundestag und wurde anschließend Abgeordnete mit Beobachterstatus im EU-Parlament. Seit 1999 ist Sylvia-Yvonne Kaufmann ordentliches Mitglied des Europäischen Parlaments.

Zunächst war Kaufmann Abgeordnete für die Linkspartei. Sie wechselte jedoch im Jahr 2009 zur SPD. Grund dafür war, dass DIE LINKE den EU-Vertrag von Lissabon ablehnte, Kaufmann diesen jedoch als sehr wichtig für die EU erachtet. Als überzeugte Europäerin wollte sie lieber einer Partei angehören, die ihre Einstellung zu Europa teilt. Sylvia-Yvonne Kaufmanns Schwerpunkt ihrer parlamentarischen Arbeit liegt unter anderem im LIBE-Ausschuss, wo sie sich mit Asyl- und Migrationspolitik und den Grund- und Menschenrechten der EU auseinandersetzt

Sylvia-Yvonne Kaufmann ist Vorsitzende der Europa-Union Berlin, dem Erwachsenenverband der Jungen Europäischen Bewegung. Für ihr europapolitisches Engagement wurde ihr 2009 das Bundesverdienstkreuz verliehen. Kaufmann ist verheiratet und hat zwei Söhne.

 

Ralf_Wieland

Grußwort: Ralf Wieland

Last but not least: einer unserer treuesten SIMEP-Unterstützer und Schirmherr der Veranstaltung: der Präsident des Abgeordnetenhauses Ralf Wieland.

Ralf Wieland kam von Niedersachsen über Rheinland-Pfalz nach Berlin und ist dort Abgeordneter für die SPD. Der Partei trat der gelernte Speditionskaufmann bereits im Alter von 17 Jahren bei. Nach Stationen in der Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Wedding und als Kreisvorsitzender wurde Wieland schließlich 1999 ins Abgeordnetenhaus gewählt. Seit 2011 ist er der Präsident des Hauses und wurde auch nach der Berliner Wahl in diesem Jahr wieder dazu ernannt.

Aus eigener Erfahrung weiß Ralf Wieland, dass Demokratie viel Arbeit und Kompromissbereitschaft fordert und er freut sich umso mehr, wenn sich Menschen politisch und bürgerschaftlich engagieren. Dass sich bereits Schülerinnen und Schüler darin üben können, parlamentarische Arbeit zu gestalten, findet Ralf Wieland sehr wichtig und ist daher gerne Gastgeber der SIMEP.