Mitgliedstaaten

Das Europäische Parlament ist weltweit das einzige Parlament, in dem direkt gewählte Abgeordnete aus vielen verschiedenen Ländern zusammenarbeiten. Diese Besonderheit des Parlaments macht den Alltag in Straßburg und Brüssel zusätzlich spannend – wegen der Sprachen aber auch wegen der landesspezifischen Hintergründe und Erfahrungen, die jede*r Abgeordnete mitbringt.

Nutze die Chance der SIMEP und erlebe zwei Tage als Bulgarin, Grieche, Slowake, Französin – alle Mitgliedsstaaten der EU stehen dir offen:

be

Belgien

gr

Griechenland

mt

Malta

sk

Slowakei

bg

Bulgarien

ie

Irland

nl

Niederlande

si

Slowenien

dk

Dänemark

it

Italien

at

Österreich

es

Spanien

de

Deutschland

flagge-kroatien-flagge-button-50x75

Kroatien

pl

Polen

cz

Tschechien

ee

Estland

lv

Lettland

pt

Portugal

hu

Ungarn

fi

Finnland

lt

Litauen

ro

Rumänien

fr

Frankreich

lu

Luxemburg

se

Schweden

cy

Zypern

 

Fraktionen

In der Regel schließen sich die Abgeordneten in Fraktionen zusammen. Fraktionen sind politische Gruppen mit gemeinsamen Grundüberzeugungen – z.B. konservativ, progressiv oder grün. Folgende Fraktionen werden bei der SIMEP simuliert:

 

EVP – Europäische Volkspartei (Christdemokraten)

Die Fraktion der Europäischen Volkspartei ist mit 187 Mitglieder*innen die größte Fraktion im Europäischen Parlament. Sie vereint die proeuropäischen politischen Kräfte der Mitte und der rechten Mitte aus allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Die deutsche Partei in der EVP-Fraktion ist die CDU/CSU.

› EVP im Europäischen Parlament

S&D – Progressive Allianz der Sozialisten und Demokraten im Europäischen Parlament

Die „Progressive Allianz der Sozialisten und Demokraten“ steht sozialdemokratischen und sozialistischen Politiken nahe. Sie umfasst 147 Abgeordnete aus allen 28 Mitgliedstaaten. Damit ist sie derzeit die zweitgrößte Fraktion im Europäischen Parlament. Die deutschen Abgeordneten der S&D-Fraktion gehören der SPD an.

› S&D im Europäischen Parlament

EKR – Europäische Konservative und Reformisten

Die „European Conservatives and Reformists Group“ umfasst 61 Abgeordnete. Sie formierte sich erst nach den Europawahlen im Jahr 2009, vornehmlich auf Initiative von britischen und tschechischen Abgeordneten. Inhaltlich ist die EKR konservativ und eher europakritisch. Aus Deutschland gehören Abgeordnete der Liberal-Konservativen Reformer (LKR), der Freien Wähler (FW) und vier parteilose Abgeordnete zur EKR-Fraktion.

› European Conservatives and Reformists Group

Renew Europe

„Renew Europe“ umfasst seit den EP-Wahlen 2019 insgesamt 98 Mitglieder*innen. Die deutschen Vertreter*innen kommen aus der FDP und von den Freien Wählern (FW). Bekannte Abgeordnet sind zum Beispiel der BelgierGuy Verhofstadt oder Nicola Beer aus Deutschland. In der Fraktion kommen Vertreter*innen einer liberaler Denkrichtung zusammen.

› Renew Europe

GUE/NGL – Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke

Die GUE/NGL-Fraktion vereint 39 Europaabgeordnete. Aus Deutschland wird Sie von den Abgeordneten der Partei Die Linke und einem parteilosen Abgeordneten vertreten. Sie verordnet sich politisch links der S&D-Fraktion.

› Vereinigte Europäische Linke/Nordische Grüne Linke

Grüne/EFA – Grüne/Europäische Freie Allianz

Die Fraktion „Die Grünen/Europäische Freie Allianz“ im Europäischen Parlament ist der Ausdruck des politischen Willens zweier getrennter und fortschrittlicher europäischer, politischer Familien zur Zusammenarbeit, um ihre jeweiligen politischen Interessen im Europäischen Parlament zu stärken. Die Fraktion umfasst derzeit 67 Mitglieder*innen. Aus Deutschland gehören Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen dieser Fraktion an.

› Die Grünen im Europäischen Parlament

 

Idendität und Demokratie (ID)

Die Gruppierung setzt sich aus Parteien des rechtspopulistischen und rechtsextremistischen Spektrums zusammen. Die ID hat derzeit 76 Sitze im Parlament.